Erreichbarkeit der Pfarrkanzlei:

Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr und
Dienstag und Mittwoch auch 13 - 15:30 Uhr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrsekretärin

Gerlinde Rohrer-Schneebacher pfarramt

Erreichbarkeit der Friedhofskanzlei:

Montag, Mittwoch und Donnerstag 8 - 12 und 13 - 15:30 Uhr und
Dienstag bis Freitag jeweils 8 - 14 Uhr

 

Sekretärin für Friedhof- und Pfarrheimverwaltung

Brigitta Kalch

Telefon: 0316 / 32 16 79

Fax 0316 / 32 16 79 - 28

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: http://friedhof.pfarreleonhard.at

Taufe

Zur Anmeldung bitte mitbringen:

*Meldezettel und Geburtsurkunde des Kindes 
*Heiratsurkunde, Trauungschein, Taufschein für Vater und Mutter
*Taufschein der Patin/des Paten
*die Patin/der Pate muß röm.-kath. und gefirmt sein 

Melden Sie die Taufe mindestens 4-6 Wochen vor dem geplanten Termin an.

 

Firmung

Firmanmeldungen werden in der Pfarrkanzlei entgegengenommen. Die Tage der Firmanmeldung werden in unserem Terminkalender bekanntgegeben. Bitte den Taufschein mitbringen. Firmanmeldungen sollen in der Wohnpfarre gemacht werden. Infos zur Firmung hier.

Hochzeit

Zur Anmeldung bitte mitbringen:

-Geburtsurkunde von Braut und Bräutigam
-Taufschein von Braut und Bräutigam
-Staatliche und kirchliche Dokumente von eventuellen Kindern
-Daten der Trauzeugen.

Begräbnis

Wenn jamand aus ihrer Familie verstorben ist, wenden Sie sich voll Vertrauen an unsere MitarbeiterInnen. Mehr Informationen hier.

Kircheneintritt

Haben Sie vor wieder in die katholische Kirche einzutreten, sind Sie herzlichst willkommen. Suchen Sie das Gespräch mit einer Seelsorgerin / einem Seelsorger Ihrer Wahl. Informieren Sie sich auch im Internet unter www.eintreten.at.

Kirchenaustritt

Sollten Sie für sich keinen Weg mehr finden um mit unserer Kirche den Weg Ihres Glaubens zu gehen und möchten aus unserer Gemeinschaft austreten, dann können Sie das in Graz beim Magistrat und sonst bei der Bezirkshauptmannschaft tun. Sie benötigen dazu eine Taufbestätigung.

Wir freuen uns, wenn Sie vielleicht noch vor diesem Schritt ein Gespräch mit einer Seelsorgerin / einem Seelsorger suchen. Der Austritt aus unserer Kirche hat für Sie viele Konsequenzen (Kein Patenamt, etc.).

Es gibt im Leben Phasen größerer Glaubensnähe oder größerer Distanz. Die Teilnahme am kirchlichen Leben kann helfen, schwierige Zeiten zu überwinden. Der Bruch mit der Kirche löst keine Probleme. Es besteht zudem der Eindruck, dass ein Teil der Ausgetretenen sich der Konsequenzen dieses entscheidenden Schrittes nicht voll bewusst ist. Manche Ausgetretene machen für sich eine Unterscheidung zwischen Kirchenbeitrags- und Glaubensgemeinschaft. Die Kirche kann aber nicht in zwei getrennte Wirklichkeiten geteilt werden.

Die Kirche fühlt sich aber auch weiterhin mit jenen verbunden, die ihr den Rücken gekehrt haben, und wird nicht aufhören, sich um ihre Rückkehr zu bemühen.