Eintragung ins Buch des Lebens der Pfarre St. Leonhard

In unserer Pfarrkirche St. Leonhard liegt in der Andachtskapelle das Buch des Lebens auf. In dieses können auf der linken Seite die Neugetauften an ihrem Geburtstag und auf der rechten Seite die Verstorbenen an ihrem Sterbetag ab dem Jahr 2007 eingetragen werden.

Mit dem Buch des Lebens wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir vom Beginn unseres Lebens bis über unseren Tod hinaus eine Gemeinschaft bilden.

Wenn Sie Ihrem Kind einen Platz in diesem Buch schenken, kann es später selbst sehen, in welche Gemeinschaft es durch die Taufe aufgenommen wurde.

Wenn Sie Ihre/n verstorbene/n Angehörige/n in dieses Buch eintragen, geben Sie auch anderen Menschen die Möglichkeit, sich an diesen Menschen zu erinnern und vielleicht auch eine Kerze für ihn anzuzünden.

Möglichkeit für Sie:

Wenn Sie ein neu getauftes Kind bzw. eine/n Verstorbene/n in das Buch des Lebens eintragen möchten, sprechen Sie darüber mit dem Priester oder Diakon der Ihr Kind tauft bzw. mit dem Priester oder Diakon der das Begräbnis ihrer/s Angehörigen feiert. Sie können ein Bild des Verstorbenen und den Text auch zum Gedenkgottesdienst mitbringen.

In das Buch des Lebens kann ein Bild mit der Größe von 5,5cm x 5,5cm eingeklebt werden. Daneben kann das eingetragen werden, was Ihnen im Zusammenhang mit Ihrem neu getauften Kind bzw. der/dem Verstorbenen wichtig ist. Frau Christine Wuchse hat sich bereit erklärt, den von Ihnen erstellten Text in das Buch des Lebens einzutragen. Wenn Sie dies selbst machen möchten, ist ein solcher Eintrag nur in der Pfarrkanzlei möglich.

Gestaltungsvorschläge:

Neugetaufte: Name, Namenspatron, Bedeutung des Namens, Begründung für die Namenswahl, TaufpatIn, Wünsche für die junge ChristIn, Taufpriester …

Verstorbene/r: Name, Geburtsdatum bzw. Alter; gab es eine Bibelstelle, eine/n Heilige/n, ein Gebet mit einer besonderen Bedeutung; hatte sie/er vielleicht ein Lebensmotto; was war das Besondere an diesem Menschen; wofür ist ihr/ihm zu danken; was war ihr/ihm wichtig, wofür hat sie/er gelebt….

Falls es ein Sterbebild gibt, kann davon das Foto und der Bibelspruch eingetragen werden.

Das sind Anregungen, aus denen Sie auswählen können. Bitte beachten Sie dabei die Größe des vorgegebenen Platzes; wenn der Text zu lang ist, wird es unleserlich.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Mag. Waltraud Schaffer,
H 0676/87426798  bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ;
oder an die Pfarrkanzlei 0316/ 321679

Hier finden Sie den obigen Text mit der Mustervorlage für eine Eintragung.